Fachgerechte Rohrsanierung in Münster

Jetzt anrufen

Wir sind Ihr kompetenter Experte für fachgerechte Rohrsanierungen in Münster. Würden Sie gerne mehr über diese Leistung erfahren? Dann rufen Sie uns gerne noch heute an und lassen Sie sich beraten. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Wir sind gerne für Sie da und freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen!

Kurzliner-Sanierung

Wir bieten unterschiedliche Arten von Sanierungen an: Offene, grabenlose und Kurzliner-Sanierung. 


Bei der Kurzliner-Sanierung kommen Kanalsanierungsmaßnahmen zur Anwendung. Sie ist eine Methode der partiellen Instandsetzung von defekten Rohrleitungen im Abwasserbereich. Dabei wird ein mit harzdurchtränkten Glasfasergewebematten umwickelter Sanierungspacker mithilfe von Luftschiebestangen an die zu reparierende Schadstelle geschoben oder mittels eines Seils gezogen. 


Die Ermittlung der Position der Schadstelle erfolgt im Vorfeld durch eine TV-Kamera-Inspektion. Nach Erreichen der korrekten Sanierungsposition wird der Sanierungspacker stufenweise mit Druckluft beaufschlagt. Durch die hierdurch entstehende Ausdehnung des Packerkörpers in Richtung Rohrwandung wird die imprägnierte Glasfasergewebematte kraftschlüssig an das Altrohr gepresst und das überschüssige Reaktionsharz dringt in die Schadstellen ein. So entsteht eine dauerhafte Verbindung zwischen der Glasfasergewebematte und dem Altrohr. Die Aushärtung der harzgetränkten Glasfasergewebematte erfolgt kaltaushärtend gemäß den Vorschriften des Harzlieferanten. 

Die erforderlichen Aushärtezeiten sind abhängig von der Kanalatmosphäre. Nach dem Aushärten des Reaktionsharzes wird am Packer die Druckluft abgelassen und der Packer aus dem Rohr gezogen. Die ausgehärtete Glasfasergewebematte überdeckt den reparierten Schadensbereich ganzflächig und stellt somit kein Abflußhindernis dar. 


Das so entstandene Rohr-in-Rohr-System bildet eine Einheit mit dem Altrohr und wird den hydraulischen Anforderun­gen gerecht. Abschließend ist der sanierte Bereich mittels TV-Kamera aufzunehmen und zu dokumentieren. Die Dichtheitsprüfung erfolgt gemäß DIN EN 1610.

Rückstausicherung

Wir übernehmen eine Rückstausicherung für Sie, durch die Gebäude gegen den Rückfluss von Abwasser aus dem Kanalsystem geschützt werden, an das sie angeschlossen sind. Nach EN 12056 hat der Schutz gegen Rückstau grundsätzlich durch Abwasserhebeanlagen zu erfolgen.

Würden Sie gerne mehr über unsere Sanierungsmaßnahmen erfahren und sich mit einem unserer Mitarbeiter in Verbindung setzen, um sich unverbindlich und kostenlos beraten zu lassen? Dann rufen Sie uns noch heute an oder setzen Sie sich über das Kontaktformular mit uns in Verbindung, wir freuen uns, von Ihnen zu hören!